Startseite Ratgeber Ratgeber - Sicherheit

Ratgeber - Sicherheit

Sicherheit

Informativ, spannend, Verbraucher orientiert!
Experten berichten über interessante und wissenswerte Themen aus allen Lebensbereichen.

Während des Urlaubs sollte auch in einer Mietwohnung der Briefkasten geleert werden, sollten sich die Rollläden bewegen und der Anrufbeantworter nicht ständig anspringen. Foto: epr/Urlaubsbox
Während des Urlaubs sollte auch in einer Mietwohnung der Briefkasten geleert werden, sollten sich die Rollläden bewegen und der Anrufbeantworter nicht ständig anspringen. Foto: epr/Urlaubsbox
Tipps für Mieter: Einbau von Sicherheitseinrichtungen mit dem Vermieter schriftlich vereinbaren

Bei einem Einbruch werden oftmals nicht nur Schmuck, Bargeld und Elektrogeräte gestohlen, sondern die Wohnung auch noch verwüstet oder beschmutzt. Hinzu kommt das beklemmende Gefühl, dass sich ein Unbekannter Zutritt in das vermeintlich sichere Zuhause verschaffen konnte. Und es sind nicht nur Einfamilienhäuser, die betroffen sind, auch Mietwohnungen werden – unabhängig vom Stockwerk – ausgeräumt.

Um das Risiko eines Einbruches zu minimieren, kann man vorbeugen. Der Mieterschutzbund hat Tipps zusammengestellt:

  • Die Arbeit der Langfinger erschwert man zum Beispiel mit
  • ...
Eine kleine Unaufmerksamkeit, defekte Kabel, Stand-by-Betrieb: In Haus und Wohnung lauern viele »Ursachen«, die einen Brand auslösen können. Foto: Rauchmelder retten Leben
Eine kleine Unaufmerksamkeit, defekte Kabel, Stand-by-Betrieb: In Haus und Wohnung lauern viele »Ursachen«, die einen Brand auslösen können. Foto: Rauchmelder retten Leben
Rauchmelder und Feuerlöscher: Worauf beim richtigen Schutz für Haus und Wohnung zu achten ist

Alle zehn Minuten bricht irgendwo in Deutschland ein Brand aus. Die verheerende Bilanz von Wohnungsbränden in einem einzigen Jahr: 600 Tote, 10 000 Verletzte und ein Schaden von mehreren Milliarden Euro. Dabei lassen sich Brände in ihrer Entstehungsphase fast immer mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpfen.

 In jeder Wohnung gibt es Gefahrenquellen. Um einen Brand zu entfachen, bedarf es nicht unbedingt einer offenen Flamme – bereits hohe Temperaturen können ihn auslösen, erklärt der Bundesverband Brandschutz Fachbetriebe e. V., und weiter: Zum Ausbruch eines Feuers kann es...

Ebenerdig liegende Fenster und Terrassentüren sind – sofern sie nicht gesichert sind – schnell überwunden. Der »Einstieg« hierüber kommt auch in der Ortenau am häufigsten vor. Foto: Initiative Nicht bei mir
Ebenerdig liegende Fenster und Terrassentüren sind – sofern sie nicht gesichert sind – schnell überwunden. Der »Einstieg« hierüber kommt auch in der Ortenau am häufigsten vor. Foto: Initiative Nicht bei mir
Keine Entwarnung: Anzahl der Einbruchsdelikte weiter auf hohem Niveau / Bürger sind sensibilisiert

Das Thema verliert nicht an Aktualität – im Gegenteil: Gerade in der dunklen Jahreszeit häufen sich die »Züge« der Täter. Auch in der Ortenau. Prävention und Wachsamkeit sind Hauptaspekte, die vor Schaden schützen.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht in allen Ausgaben der MITTELBADISCHEN PRESSE über Einbrü- che berichtet werden muss – in Häuser, Wohnungen, Hallen, Geschäfte, Kindergärten, Schulen, und, und, und. Zwar steigen gefühlt die Delikte an, die Statistik für Baden-Württemberg weist demgegenüber für das Jahr 2015 im Bereich der Wohnungseinbrüche einen Rückgang um zehn...

Fünf Minuten sind entscheidend: Halten Türen und Fenster Stand, wird der Versuch, einzusteigen, in vielen Fällen abgebrochen. Foto: epr/Normstahl
Fünf Minuten sind entscheidend: Halten Türen und Fenster Stand, wird der Versuch, einzusteigen, in vielen Fällen abgebrochen. Foto: epr/Normstahl
Gegen Langfinger: Umfrage bestätigt Wunsch nach Schutz / So wird das Heim sicher

Jeder fünfte Deutsche musste im vergangenen Jahr erleben, dass bei ihm selbst oder in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Dies zeigt die bevölkerungsrepräsentative Interhyp-Wohntraumstudie 2016.

In der Onlineumfrage wurden 2100 Eigentümer, Mieter und Architekten befragt, um aktuelle Trends, Wohnwünsche und Maß- nahmen zur Prävention der Deutschen zu ermitteln. Laut Polizeistatistik lag die Zahl der Einbruchsversuche im vergangenen Kalenderjahr in einigen Regionen fast zehn Prozent über dem Vorjahresniveau. Insbesondere in Großstädten ohne enge nachbarschaftliche Bindungen seien...

Die Installation von Einbruchschutzmaßnahmen wird über die KfW-Bankengruppe finanziell gefördert. Bedingung dafür ist allerdings die fachgerechte Ausführung durch Handwerksbetriebe.
Die Installation von Einbruchschutzmaßnahmen wird über die KfW-Bankengruppe finanziell gefördert. Bedingung dafür ist allerdings die fachgerechte Ausführung durch Handwerksbetriebe.
Fördermittel für Eigentümer und Mieter: KfW unterstützt bauliche Maßnahmen zum Schutz

Seit Jahren steigen die Zahlen der Einbruchsdelikte. Auch in der Ortenau. Nun lässt der Staat Eigentümer und Mieter nicht alleine und unterstützt die Investition in einbruchhemmende Maß- nahmen mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten. Allein in Deutschland gibt es jährlich mehr als 150 000 Wohnungseinbrüche, der finanzielle Gesamtschaden liegt bei über 420 Millionen Euro. Der seelische Schaden der Opfer ist hingegen nicht zu beziffern. Der Staat reagiert mit Prävention gegen diese stetig steigende Tendenz und schafft finanzielle Förderprogramme für Mieter und Eigentümer. So soll jeder...

Es dreht sich um Minuten: Leisten Fenster und Türen »Widerstand«, wird der »Bruch« oft vereitelt.
Es dreht sich um Minuten: Leisten Fenster und Türen »Widerstand«, wird der »Bruch« oft vereitelt.
Fenster und Türen: Mit dem Zeitfaktor punkten

Alte Fenster ohne besondere Einbruchhemmung sind für Einbrecher ein Traum. Manchmal reicht bereits ein Schraubenzieher aus, um sie zu öffnen. Damit genau das nicht passiert, müssen sie mit einbruchhemmenden Beschlägen ausgestattet sein. »Außerdem braucht es eine stabile Befestigung der Verglasung im Fensterflü- gel. Dabei ist zuvor zu überlegen, ob nicht gleich der Kauf eines Fensters mit einbruchhemmenden Scheiben und Beschlägen die bessere Wahl ist – die vielen weiteren Vorteile wie leicht verbesserter Schallschutz, gute Bedienbarkeit und gesteigerter Komfort gibt es dann noch dazu«,...

NBM Infografik Alarmanlagen
NBM Infografik Alarmanlagen
Elektronische Sicherung: Wenn die Zeit zum unentdeckten Einstieg fehlt

Einbrecher dringen immer häufiger in Wohnungen ein. Dass sie dabei nicht unentdeckt bleiben, ist Aufgabe von elektronischer Einbruchsicherung wie Alarmanlagen, Bewegungsmeldern und Kameras. Die Sicherheitstechnik wirkt, wie die Zahl der erfolglosen Einbruchsversuche zeigt: Knapp 40 Prozent scheiterten an mechanischen und elektronischen Sicherungssystemen. Alarmanlagen sind dabei eine bewährte Methode, um Einbrüchen entgegenzuwirken. Sie haben den Vorteil, dass sie dem Einbrecher die Zeit nehmen, am Haus oder der Wohnung unentdeckt aktiv zu werden. »Schreck« für alle: Alarmanlagen schrecken...

In den sogenannten »Dämmerungsmonaten« – November bis März – werden bundesweit die meisten Einbrüche verübt.
Initiative Nicht bei mir!
Alarmanlagen: Wichtig sind Zertifizierung, individuelle Planung und Bedienfreundlichkeit

Wenngleich die Ortenau für ihre Beschaulichkeit bekannt ist, geht’s um Einbrüche, haben sich die Delikte auch hier auf landesweit hohem Niveau eingependelt. Nährboden für ein steigendes Unsicherheitsgefühl in der Bevölkerung und damit Anlass, nicht nur Hab und Gut sondern verstärkt das eigenen Leben zu schützen, so die Erfahrung der Errichter von Alarmanlagen und Anbieter von mechanischem Schutz.

Anlagen auch zum Nachrüsten
Sichere, vor allem verschlossene Türen und Fenster sollten sich mittlerweile in den Köpfen von Haus- und Wohnungsbesitzern verankert haben...

Vor allem in der »dunklen Jahreszeit« ist die Stunde der Einbrecher gekommen. Auch in der ­Ortenau steigt jetzt die Zahl der Wohnungseinbruchsdiebstähle an. 	
Lutz Stallknecht/pixelio.de
Einbruchschutz: Beratungsstelle des Offenburger Polizeipräsidiums gibt Tipps

Da die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche nicht nur jetzt in der »dunklen Jahreszeit« zunimmt, rät Ralf Kaufmann von der polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Offenburg zu einem umfassenden Schutz. Der Mittelbadischen Presse stand er zum Thema Rede und Antwort.

Wie hoch ist die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche deutschlandweit und in Baden-Württemberg?
Ralf Kaufmann: In Deutschland stieg die Zahl der sogenannten Wohnungs-
einbruchsdiebstähle in den vergangenen neun Jahren kontinuierlich: Im Vergleich zu 2014 (152 123) zählte...