Startseite Ratgeber Heim & Design Wohngesundheit spielt eine große Rolle

Ratgeber - Heim & Design

Nachgefragt II: Welche Stile und Farben bevorzugen Ortenauer und Elsässer beim Möbelkauf?

Wohngesundheit spielt eine große Rolle

  • Zeitloses Design, Qualität und hohe Funktionalität - Kundenwünsche hüben und drüben. Foto: VDM/freifrau

    Zeitloses Design, Qualität und hohe Funktionalität - Kundenwünsche hüben und drüben. Foto: VDM/freifrau

Gibt es zwischen hüben und drüben Unterschiede oder Gemeinsamkeiten beim Einrichten? Die Mittelbadische Presse fragte in Ortenauer Möbelhäusern nach. Thomas Bühler, Geschäftsführer und Inhaber von Bühler Einrichtungen GmbH in Friesenheim, hat folgende Erfahrungen gemacht.

Homing, Cocooning stehen an oberster Stelle, wenn es um das eigene Zuhause, um Wohnqualität geht. Auch für die ortenauer Kunden?

Thomas Bühler: Selbstverständlich wollen sich auch die ortenauer Kunden zu Hause wohlfühlen. In Zeiten, in denen es um uns herum immer unruhiger wird, sind die gut eingerichteten eigenen vier Wände ein hervorragender und wichtiger Rückzugsort. Qualitativ hochwertige Materialien, eine auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtete Beratung und Planung sowie optimale Betreuung auch über die Auslieferung hinaus sind wichtige Faktoren, damit sich der Kunde wirklich wohl fühlt mit seiner Einrichtung. Egal, ob es um ein Einzelstück, einen einzelnen Raum oder die komplette Wohnung geht – das Wohlfühlen des Kunden hat immer oberste Priorität.

Welche aktuellen Möbeltrends und -stile werden verstärkt nachgefragt?

Bühler: Wir sind speziell im hochwertigen, designorientierten Bereich tätig. Langlebigkeit der Güter, zeitloses Design und hohe Gebrauchstüchtigkeit sind wichtige Faktoren bei unseren Kunden. Stark nachgefragt werden Lack- und Glasoberflächen, oft kombiniert mit warmen Holztönen. Bei Polstermöbeln halten sich Stoffe und Leder als Bezugsmaterialen die Waage. Im Bereich Esstisch wird sehr gerne Massivholz nachgefragt.

Spielen Nachhaltigkeit, Wohngesundheit und natürliche Materialien bei der Nachfrage eine große Rolle?

Bühler: Selbstverständlich spielen die Punkte Nachhaltigkeit und Wohngesundheit eine große Rolle. Sie sind eine Selbstverständlichkeit für unsere Kunden, praktisch Grundvoraussetzung. Natürliche Materialien sind vor allem im Bereich Polstermöbel und Stühle wichtig. Stoffe mit Naturfaseranteil, Leder und dergleichen mehr sind stark gefragt. Bei den Matratzen sind natürliche Bezüge, Naturfasern wie Schurwolle, Seide, Baumwolle und Leinen Garanten für einen guten Schlaf. Auch wenn es so aussieht: Nicht jeder möchte auf einem einfachen Schaumblock ohne Komfort für 199 Euro schlafen.

Welche Farben bevorzugen die Ortenauer?

Bühler: Neben den klassischen Nicht-Farben wie Weiß und Schwarztöne dominieren die warmen Farben. Sand, Schlamm, helle Brauntöne sind sehr gefragt. Oft kombiniert mit trendigen Farben. Aktuelle Trendfarbe des Jahres 2019 ist Coral. Ein wunderschöner heller Orangeton, der sich hervorragend zur Kombination eignet und schöne, zeitlose Akzente setzen kann.

Wie viel Prozent des Umsatzes werden in Ihrem Haus durch die Kunden aus Frankreich erzielt?

Bühler: Der Umsatzanteil nach Frankreich liegt bei uns im niederen Bereich.

Welche Einrichtungs- und Wohnstile bevorzugen unsere Nachbarn?

Bühler: Ich habe bei uns im Haus die Erfahrung gemacht, dass der französische Kunde oft noch an traditionelleren Wohnstilen orientiert ist. Der bei uns in Deutschland nachgefragte Stil hat sich meines Erachtens nach im Elsass noch nicht so durchgesetzt. Was die Präferenzen bei den Farben anbelangt, so unterscheiden sie sich nicht von jenen der ortenauer Kundschaft. Ähnlich verhält es sich beim Thema Wohngesundheit.

Worin unterscheiden sich ortenauer und französische Kunden?

Bühler: Durch die Sprache und den Dialekt. Die Kunden, die den Weg zu uns finden, haben ansonsten den gleichen Anspruch an Design, Qualität, Komfort und Funktionalität wie die deutschen Kunden.