Startseite Ratgeber Heim & Design Vlies statt Fliesen

Ratgeber - Heim & Design

Vlies statt Fliesen

  • Warum nicht Tapeten im Badezimmer? Sie vertragen heute Wasserspritzer und Zahnpasta.	Foto: P+S Collage

    Warum nicht Tapeten im Badezimmer? Sie vertragen heute Wasserspritzer und Zahnpasta. Foto: P+S Collage

Wer Lust auf unkomplizierte und schnelle Veränderung im Badezimmer hat, sollte definitiv einen Blick auf Tapeten werfen. Mit ihren modernen Mustern und ausgefallenen Farbkombinationen sind vor allem Vliestapeten eine stilvolle Alternative zu Fliesen. 
Nicht ohne Grund zählen sie zu den beliebtesten Tapetenarten, denn Vliestapeten sind nicht nur modern, sondern auch praktisch. Sie sind sehr leicht in der Anwendung, denn sie lassen sich an der eingekleisterten Wand anbringen und auf Wunsch auch einfach wieder entfernen. Da sie sich weder im feuchten Zustand ausdehnen, noch im trockenen Zustand wieder zusammenziehen, eignen sich Vliestapeten ideal für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit. Das Deutsche Tapeten-Institut gibt hilfreiche Tipps zur Gestaltung:

Die richtige Wahl
Bei der Auswahl der richtigen Wandbekleidung helfen die Tapetensymbole, die sich auf jeder Rolle befinden. Tapeten mit dem Symbol der drei Wellen sind »hochwaschbeständig« und vertragen auch Wasserspritzer oder Zahnpasta. Ist die Tapete zusätzlich mit einem Bürstensymbol gekennzeichnet, lassen sich sogar hartnäckige Flecken mit einem feuchten Tuch, Schwamm oder einer weichen Bürste entfernen.
Tapeten können ungünstige Raumsituationen, wie Raumgröße oder Lichtverhältnisse, optimieren. Gäste-WCs oder Mini-Bäder gewinnen vor allem durch helle, zarte Farben an Optik. Tapeten in warmen Farbtönen und fließenden Mustern verwandeln geräumige Badezimmer in intime Rückzugsorte. Kombiniert mit einer farblich passenden Badezimmer-Einrichtung lässt sich so ein wundervolles Bad-
Design mit Spa-Feeling kreieren.

Mehr Infos gibt es unter www.tapeten.de