Startseite News Förderverein unterstützt auch den Schulkindergarten
Serie zur Carl-Sandhaas-Schule in Haslach (5)

Förderverein unterstützt auch den Schulkindergarten

  • Sybille Wölfle

29.11.2019 | Das OT hat sich mit Frank Werstein unterhalten, der seit 2017 in der Nachfolge des Gründungsvorsitzenden Torsten Schwarz an der Spitze des Vereins steht.

Er könne dabei auf ein „super Team“ von sehr engagierten, unkomplizierten Mitgliedern bauen, die mit viel Herzblut dabei seien. So wird beispielsweise gemeinsam gebastelt und auf dem Hausacher und Nord­racher Weihnachtsmarkt am 8. Dezember verkauft. Am Tag davor hat in Hausach die Berufsschulstufe einen Stand.

Unter dem Motto „Gemeinsam können wir mehr erreichen“ ist das Ziel, die Lern- und Arbeitsbedingungen an der Schule nachhaltig zu verbessern und somit Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen allen das Lernen und Lehren an der Schule Spaß macht.

Zudem wird auch der Schulkindergarten unterstützt. Und in diesem Jahr wurde die Hälfte des Schulfesterlöses an Nadjeschda gespendet, einer Schule und Werkstatt in Kirgistan, welche ihr 30-jähriges Bestehen feiert und dringend auf Unterstützung angewiesen sind für die Förderung ihrer „Besonderen“ Schüler.

„Die Zusammenarbeit mit der Schule, dem Schulkindergarten und dem Landratsamt läuft hervorragend. Mit unseren Ideen rennen wir offene Türen ein“, freut sich Werstein, der selbst kein Kind mehr an der Schule hat, aber ihr sehr verbunden ist.  Ein Höhepunkt mit großer Strahlkraft nach außen sei der Film „Hallo Welt“ mit großer Premierenfeier gewesen.

Mitglied kann jeder sein

„Es läuft sehr, sehr gut bei uns und wir haben gemeinsam unheimlich viel erreicht“, zieht er zufrieden Bilanz. Dies auch über den Erfolg der Mitgliederwerbung, des 2013 mit „Müh und Not“ gegründeten Vereins, der heute 51 Mitglieder hat – davon 13 Neuzugänge in diesem Jahr. 

Mitglied kann jeder werden, wobei der Jahresbeitrag bei zwölf Euro liegt. Und natürlich sind auch Spenden von Privatpersonen, Stiftungen oder von Firmen willkommen. So gehört beispielsweise die Neumayer Stiftung zu den großen Förderern.

Der Förderverein hat unter anderem die Anschaffung eines Zwölf-Sitzer-Busses und den Bau der barrierefreien Schulküche unterstützen können. Als großes Geschenk zum 50-jährigen Bestehen der Schule wurde Geld für das neugestaltete Außengelände mit schönem, großen Spielplatz gegeben und weitere Projekte anlässlich des 50. Jubiläums unterstützt.

Daneben werden auch Ausflüge, therapeutische Angebote, Klassenfahrten, Schüler und deren Familien oder auch Erste-Hilfe-Kurse für Schüler und die Anschaffung von Arbeitsmaterialien gefördert.

Derzeit arbeitet man darauf hin, in der Schule einen »Snoezelraum« einzurichten, der als Ort der Entspannung  zur inneren Ruhe und Selbstfindung der Schüler beitragen soll. 

Aber auch ein neuer Spielturm für den Schulkindergarten und eventuell eine Seilbahn stehen auf der Wunschliste. „Wir haben viele Visionen und Ideen. Langeweile kommt da nicht auf“, sagt Werstein, der es auch sehr bewegend findet, zu sehen, wie die Schüler von Anschaffungen, Projekten oder auch Therapien profitieren.

  •  Kontakt: Telefon:  01 62/2 53 57 70 (Frank Werstein) oder per E-Mail an carl-sandhaas-schule@sbbz-haslach.de
  •  Konto: „Freunde der Carl-Sandhaas-Schule“ bei der Sparkasse Haslach/Zell DE 54 6645 1548 0000 601197