Startseite News Anbau an Kita in Kappelrodeck im September fertig
28 neue Plätze in St. Anna

Anbau an Kita in Kappelrodeck im September fertig

  • Roland Spether

26.08.2019 | In den Kindergarten St. Anna investiert die Gemeinde Kappelrodeck derzeit 520 000 Euro in einen modernen Anbau für maximal 28 zusätzliche Kindergartenplätze. 75 000 Euro werden in den Neubau eines Waldkindergarten-Gebäudes im Zuckerbergpark der Kita St. Josef für maximal 20 Plätze investiert. 

»Wir nähern uns jetzt 300 Kindergartenplätzen in Kappelrodeck und Waldulm«, sagt Bürgermeister Stefan Hattenbach, als er mit Bauamtsleiter Paul Huber die Baustellen besuchte und sich ein Bild vom Baufortschritt machte.

Rechtzeitig fertig

»Die Räume sollen bis zum neuen Kindergartenjahr 2019/20 fertig sein«, war Huber zuversichtlich. Die Arbeiten seien im Plan. Allein für St. Anna wurden 17 Gewerke ausgeschrieben. Für die Baukosten von 520 000 Euro erhält die Gemeinde einen Zuschuss von 120 000 Euro aus dem Investitionsprogramm »Kinderbetreuungsfinanzierung« des Bundes zur Schaffung bedarfsgerechter, zusätzlicher Betreuungsplätze für U 3- und Ü 3-Kinder. 

Die Gemeinde ist seit 2015 Eigentümer des Kindergarten-Gebäudes St. Anna. Es besteht seit 50 Jahren unverändert und wird jetzt erstmals erweitert. Die Gesamtfläche des Anbaus ist zirka 120 Quadratmeter groß und die Räume sind so ausgelegt, dass sie je nach Bedarf für U 3- und Ü 3-Kinder nach den gängigen Betreuungsformen in Kappelrodeck genutzt werden können.

Durch den Anbau entstehen laut Stefan Hattenbach ein attraktiver, heller Gruppenraum mit Fußbodenheizung, ein Ruhe-Schlaf- und Intensivraum je nach Nutzung sowie ein neuer Raum mit kindgerechten sanitären Anlagen und Wickeltischen.

Neben einem Abstellraum und einem Flur wurden zusätzliche Flächen dadurch geschaffen, dass ein Teil des Erweiterungsbaus (Sanitärbereich) unterkellert wird. Der unter dem Bestandsgebäude vorhandene Kriechkeller wird gedämmt, damit sich Kinder und Erzieherinnen im Winter nicht mehr auf kalten Böden aufhalten müssen. Maler- und Verschönerungsarbeiten finden statt, auch wird der Kessel der Heizungsanlage erneuert.