Startseite News Abwasserpumpwerk: Alle Schnecken müssen ausgetauscht werden
Severinstraße in Achern

Abwasserpumpwerk: Alle Schnecken müssen ausgetauscht werden

  • Stadt Achern

19.02.2019 | Das Pumpwerk in der Severinstraße ist eines der ältesten Abwasserpumpwerke der Stadt Achern. Hier wird, wie es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt, das Abwasser von Fautenbach und vom Gewerbegebiet auf dem Weg zur Kläranlage angehoben. Aufgrund des großen Höhenunterschiedes und der Abwassermenge ist dieses Pumpwerk als Schneckenhebewerk ausgebildet. 

Drei Schnecken sind eingebaut, um das Abwasser anzuheben. Bei Trockenwetter ist eine Schnecke ausreichend, bei Regenwetter müssen meist mindestens zwei Schnecken gleichzeitig laufen, um das Abwasser anzuheben, betont die Stadtverwaltung. Dadurch dass eine Schnecke größer ist, kann sie auch eine gewisse Zeit den Ausfall der beiden kleineren Schnecken alleine überbrücken.

Die Arbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben und an eine Fachfirma aus Höpfingen für 227 000 Euro vergeben. Ende Oktober haben die ersten Arbeiten zur Sanierung des Abwasserpumpwerkes in der Severinstraße begonnen. Im selben Zuge wird die Schachtwand aus Beton abschnittsweise saniert. Die Arbeiten hierzu wurden an eine Fachfirma aus Kehl für rund 30 000 Euro vergeben. Während der gesamten Maßnahme muss das Hebewerk in Betrieb bleiben. Deshalb werden die Schnecken nicht gleichzeitig ausgetauscht. Die erste größere Schnecke konnte inzwischen montiert und der Rahmen und das Gerinne entsprechend ausbetoniert werden.  Mit den Vorbereitungsarbeiten zur Montage der beiden weiteren Schnecken wird gleichzeitig die Wand über den Schnecken abgestrahlt und neu beschichtet. Die Arbeiten sollen im Sommer abgeschlossen sein, berichtet die Stadtverwaltung.